Geschichte

1876

Carl Hugo Erbslöh gründet in Düsseldorf eine Großhandelsfirma für Chemikalien und Mineralien.

1892

Er erwirbt die Rothenberg- und Becht-Felder in Geisenheim, die bergrechtlich auf Ton und Kaolin liegen -> Hier wurde fast reines, weißes Kaolin gewonnen, das als “Geisenheimer Porzellan” bekannt wurde.

1940

Bentonit wird zur Eiweißschönung und Getränkestabilisierung eingeführt und wird als “Geisenheimer Erde zur Weinschönung” bekannt.

1964

Unter Gerd Erbslöh wird die Abteilung Getränketechnologie im Unternehmen gegründet.

1966

Die Erfindung der Bentonitaktivierung, ein chemisches Veredelungsverfahren, wird zu einem der wichtigsten Meilensteine des Unternehmens.

2003

ERBSLÖH France wird Teil der ERBSLÖH-Gruppe.

2005

ERBSLÖH España wird gegründet.

2008

Gerd Erbslöh gründet die Gerd Erbslöh Stiftung, die Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten fördert, welche besondere Leistungen auf dem Gebiet der Getränketechnologie und Önologie darstellen.

Produkt-Highlight:
ERBSLÖH bringt die erste zertifizierte Bio-Weinhefe auf den Markt.

2013

Produkt-Highlight:
Anti-Gushing-Produkt für Bier

2014

Produkt-Highlight:
Die ersten Produkte für die vegane Getränkebehandlung werden entwickelt.

2018

Die ERBSLÖH Geisenheim AG wird zur ERBSLÖH Geisenheim GmbH umfirmiert.

2019

ERBSLÖH Austria GmbH wird gegründet.

2021

Dr. Andreas Dietrich wird zum Geschäftsführer der ERBSLÖH-Unternehmensgruppe ernannt.

2022

Produkt-Highlight:
Der UV-Schutz GrapeGuard® ist das erste Weinbergsprodukt in der Firmengeschichte.

Geschichte

1876

Carl Hugo Erbslöh gründet in Düsseldorf eine Großhandelsfirma für Chemikalien und Mineralien.

1892

Er erwirbt die Rothenberg- und Becht-Felder in Geisenheim, die bergrechtlich auf Ton und Kaolin liegen -> Hier wurde fast reines, weißes Kaolin gewonnen, das als “Geisenheimer Porzellan” bekannt wurde.

1940

Bentonit wird zur Eiweißschönung und Getränkestabilisierung eingeführt und wird als “Geisenheimer Erde zur Weinschönung” bekannt.

1964

Unter Gerd Erbslöh wird die Abteilung Getränketechnologie im Unternehmen gegründet.

1966

Die Erfindung der Bentonitaktivierung, ein chemisches Veredelungsverfahren, wird zu einem der wichtigsten Meilensteine des Unternehmens.

2003

ERBSLÖH France wird Teil der ERBSLÖH-Gruppe.

2005

ERBSLÖH España wird gegründet.

2008

Gerd Erbslöh gründet die Gerd Erbslöh Stiftung, die Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten fördert, welche besondere Leistungen auf dem Gebiet der Getränketechnologie und Önologie darstellen.

Produkt-Highlight:
ERBSLÖÖH bringt die erste zertifizierte Bio-Weinhefe auf den Markt.

2013

Produkt-Highlight:
Anti-Gushing-Produkt für Bier

2014

Produkt-Highlight:
Die ersten Produkte für die vegane Getränkebehandlung werden entwickelt.

2018

Die ERBSLÖH Geisenheim AG wird zur ERBSLÖH Geisenheim GmbH umfirmiert.

2019

ERBSLÖH Austria GmbH wird gegründet.

2021

Dr. Andreas Dietrich wird zum Geschäftsführer der ERBSLÖH-Unternehmensgruppe ernannt.

2022

Produkt-Highlight:
Der UV-Schutz GrapeGuard® ist das erste Weinbergsprodukt in der Firmengeschichte.