Zum Hauptinhalt springen
Sammelkorb
  • 0
  • 0

Sammelkorb

ERBSLÖH Brennerei-Seminar 2022

Es freut uns sehr, dass wir mit unserem Brennerei-Seminar so viele Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erreichen konnten. Hier finden Sie die Nachlese zum Seminar!

 

Wir brennen für gutes Aroma

Reintönige Destillate herstellen

Muss ich mein Obst vor dem Maischen besonders reinigen? Wie dosiere ich Kalk? Welche Rolle spielt Säure? Diese Fragen wurden unter anderem in unserem zweiten digitalen ERBSLÖH Brennerei-Seminar am Donnerstag, den 23.06.2022 von unseren Referenten fachkundig beantwortet.

Unter dem Motto „Wir brennen für gutes Aroma – Reintönige Destillate herstellen“ bot das Programm wertvolle Tipps rund um die Erzeugung von aromatischen und geschmackvollen Destillaten.

Herr Dr. Dirk Hofmann, Referatsleiter der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Weinsberg, gab praxisnahe Hinweise zur Optimierung der Destillation von Bränden. Frau Cordula Klaffner B.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin der HBLAuBA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg Abt. Obstverarbeitung, erklärte, welchen Einfluss die Maischeführung auf die Qualität von Obstbränden hat. Herr Mathias Krönert vom Fachbereich Brennereiwesen der Bayr. Landesanstalt für Wein- und Gartenbau Veitshöchheim stellte die Methanolreduzierung bei Bränden vor. Herr Hendrik Giersiepen, Technical Sales Engineer Wine bei der ERBSLÖH Geisenheim GmbH, beschäftigte sich in seinem Vortrag mit dem Enzymeinsatz zur besseren Aromaextraktion bei Botanicals für Trendspirituosen.

Während der Vorträge hatten die über 170 Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten, welche dann durch diese und den Moderator Maximilian Schmelzer, Sales Engineer Wine and Fruit bei der ERBSLÖH Geisenheim GmbH, beantwortet wurden.

Wer das Seminar nicht live verfolgen konnte, hat die Möglichkeit, dieses hier nachzuschauen. Die Unterlagen der Referenten finden Sie hier.

Es freut uns sehr, dass wir mit unserem Brennerei-Seminar so viele Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum erreichen konnten und freuen uns bereits jetzt schon auf das nächste Seminar!